Nachhaltige Datenstrategie für einen deutschen Marktführer im Energiemanagement

Herausforderung

Einer unserer Kunden im Bereich Energiemanagement verfügte über einen ineffizienten und eingeschränkten Zugang zu seinen Unternehmensdaten. Fehlende Transparenz über Bedarfe und bestehende Lösungen zur Datenwertgenerierung erschwerten zusätzlich eine zielgerichtete Aufdeckung und Hebung aller Datenpotenziale im Unternehmen. Hinzukam, dass zwar ein Business-Intelligence-Team aufgestellt wurde, aber ohne klar definierte Zielsetzung und Aufgabenstellung.

Lösung

Zunächst wurde eine Datenreifegradanalyse durchgeführt. So wurde beispielsweise der Status quo bestehender Datenlösungen erfasst sowie Herausforderungen und Potenziale identifiziert und priorisiert. Die Datenexperten vom INFORM DataLab haben hierfür Interviews mit verschiedensten Fachbereichen und Stakeholdern durchgeführt. Anschließend wurde eine Analytics-Vision für ein zentrales „Analytics Center of Excellence“ entwickelt und abgestimmt. Wie die neuaufgestellte Analytics-Einheit zukünftig mit den Fachbereichen interagiert, wurde in Form eines Analytics-Betriebsmodells (Target Operating Model), das Prozesse, Aufgaben und Rollen definiert, festgelegt. Final wurde ein Zielbild für eine zentrale Analytics-IT-Architektur entwickelt und die Machbarkeit der neuen Datenplattform mittels Proof-of-Concept und Tests überprüft.

Mehrwert

  • Klare und abgestimmte Roadmap für eine nachhaltige Datenwertschöpfung im Rahmen der digitalen Transformation
  • Transparenz über Datenpotenziale, Investitionskosten und Herausforderungen
  • Klare Mandate und Verantwortlichkeiten für Daten und Analytics
  • Nachhaltiges Konzept für eine zentrale Datenplattform als „Single Source of Truth“ im Unternehmen
  • Fundament für Daten-Innovation, Effizienzsteigerungen, Mitarbeiterzufriedenheit und Wettbewerbsvorteile
  • Reduzierung von datenrelevanten Unternehmensrisiken
Weitere Informationen anfordern